MEERSCHWEINCHEN ARTEN

MeerschweinchenMeerschweinchen gibt es in uns in folgenden Rassen:

Das Normalhaar (oberes Foto) (oder Kurzhaarmeerschweinchen.) Es war lange Zeit der am häufigsten anzutreffende Vertreter unter den Meerschweinchen in deutschen Haushalten. Sein glattes Haar ist leicht zu pflegen. Die etwas plumpe Gestalt ist hier deutlicher wahrnehmbar. Meist die robustesten und gesündesten Meerschweinchen. Es gibt sie in allen nur erdenklichen Fell-Färbungen.

MeerschweinchenDas Rosetten-Meerschweinchen (2. Foto) hat in den letzten Jahren dem Normalhaar den Rang in der Beliebtheitsskala abgelaufen. Du lustigen Wirbel, die über den ganzen Körper verteilt sind, geben diesen Meerschweinchen einen unverkennbaren "look". Die Verwirbelungen sind bei jedem einzelnen Exemplar auch sehr unterschiedlich. Ebenfalls in sämtlichen Fellfärbungen erhältlich.

Das Angora-Meerschweinchen (oder Langhaarmeerschweinchen) hat lange, dichte Fellhaare die in Wirbeln am ganzen Körper verteilt sind. Ebenso sind sämtliche Fellfärbungen möglich.

Sheltie (Seidenmeerschweinchen). Die Haare sind wie beim Angora-Meerschweinchen. Jedoch hat das Sheltie keine Wirbel. D.h. die Haare sind liegen am Körper an.

Das Rex-Meerschweinchen hat gewelltes oder gelocktes kurzes, weiches Fell-Haar.

Das Texel-Meerschweinchen ist eine Kreuzung aus Sheltie und Rex. Am Kopf kurze gewellte Haare, am Körper lange Korkenzieher-Haare.

Weitere Infos und Tipps:
Fakten Herkunft Arten Wesen Kosten Empfehlung